Was macht Kakao zeremoniell?

Zeremonieller Kakao – Was macht unseren Kakao zu zeremoniellen Kakao?

 

Immer mehr Menschen entdecken  die Kraft des puren Kakaos und wir werden das sehr oft gefragt. 

Die Definition von „zeremoniellem Kakao“ ist, eine Kakaopaste die nur aus der Bohne hergestellt wurde – rein und einfach.

Aber Kakao zeremoniell zu nennen, bedarf einiger weiterer Faktoren. Beginnend von den Wachstumsbedingungen der Kakaobäume in den Herkunftsländern über seinen Produktionsprozess und seine gesamte Reise bis zu dir in deine Tasse. 

 

Der Herstellungsprozess bestimmt die Qualität

 

Viele Anbieter zeremoniellen Kakaos sprechen viel über die Bohnen. Aber den eigentlichen magischen Prozess – die Verwandlung der Bohnen in die Paste haben sie in fremde Hände gegeben, in große Produktionsanlagen, die kostengünstig und in großem Maße Bohnen zur Masse verarbeiten. Auch “zeremonieller” Kakao ist eine Ware geworden.  

 

Qualität hat ihren Preis

Wir von Kakaoliebe lieben und leben Kakao authentisch. 
Wir arbeiten in unserer kleinen Manufaktur, in der wir jeden Schritt selbst machen, das ist sehr viel Arbeit und sehr aufwändig, aber das Ergebnis ist es wert.

Es steckt viel Weisheit, Erfahrung und lateinamerikanische Leidenschaft in jedem einzelnen Verarbeitungsschritt.

Wir empfangen zertifizierten Kakaobohnen von Kooperationspartnern aus Mittelamerika und der Karibik. Sie erreichen uns sonnengetrocknet und ungeröstet. In unserer kleinen Manufaktur bei Frankfurt verarbeiten wir sie sanft und mit viel Liebe, Know How und Sorgfalt.

Ismael Bojorge stammt aus Nicaragua, der Wiege des Kakaos. Seine jahrelange Erfahrung in der Verarbeitung und seine Leidenschaft für diese Heilpflanze fließen in unsere Kakaos und bean – to bar Schokoladen spürbar hinein. 

All unsere Produkte enthalten die wertvolle Kakaobutter – sie ist die Trägerin der Wirkung, die du beim Trinken des Kakaos fühlen kannst.

Sanft geröstet und schonend zermahlen gießen wir die Kakaopaste in schöne Ornamente, praktische Tabs und Drops. 

All unsere Bohnen werden als Premium-Kakao bezeichnet, die einen hohen Anteil an den aktiven pflanzlichen  Komponenten enthalten, die für die Wirkung des Kakaos sorgen.

Echter zeremonieller Kakao stammt aus natürlichen Mischkulturen und nachhaltigem Anbau.

 

Herkunft und Geschichte des Kakaos vs. die Verwendung in der heutigen Zeit

 

Der Kakao enthält die Aromen und die Energie der Erde aus der er entstammt, wenn er sanft und respektvoll weiterverarbeitet wird. Mit jedem Schritt, den er auf dieser Reise erfährt steigt seine zeremonielle Energie an.

Die ursprüngliche Verwendung von Kakao in zeremonieller Weise stammt aus Süd- und Mittelamerika. Dahin kann der Ursprung der Medizin bis ins Jahr 5000 v. Chr. zurück verfolgt werden. Dort wurde er in heiligen Tempeln und zeremoniellen Stätten in einer etwas raueren  Form als heute verwendet und in einem intensiveren Kontext. 

Die magische Schwingung der Kulturen aus dieser Zeit ehren wir mit großem Respekt und Dankbarkeit und sind uns gleichzeitig bewusst, dass wir Kakao heute in unserer aktuellen Zeit als Medizin auf unsere Weise für unsere Bedürfnisse nutzen und mit der Kraft der Pflanze sanfter und persönlicher arbeiten dürfen.

 
Heute hilft uns Kakao in unserer aktuellen Zeitqualität und den Herausforderungen die daraus einhergehen. 

 

Die Pflanze hilft uns, uns zu erden und wieder in die Verbindung unseres Herzens zu treten.

Ob als Zeremonie in der Gruppe oder als persönliches Ritual. 

Hast du Fragen zu zeremoniellem Kakao oder dem Kakaoritual? Schreibe uns gerne eine Nachricht – alles Liebe ♥