Terminbuchung hier

Ein authentischer Schokoladenworkshop aus der Heimat des Kakaos! 

Erfahre die spannende Geschichte des Kakaos und das Geheimnis hinter dieser Superfrucht!

Im interaktiven Workshop vermittelt Dir Ismael Bojorge aus Nicaragua auf dynamische und unterhaltsame Weise alles Interessante was Du heutzutage über Kakao und Schokolade wissen musst! 

Ihr stellt zusammen eure eigene Schokolade aus ganzen Kakaobohnen her und erlebt so interaktiv, wie Schokolade entsteht. Dabei taucht ihr auch in die Welt der Azteken und Mayas ein, und könnt nachvollziehen, warum sie Kakao berechtigter Weise als ein Geschenk der Götter verehrt haben.

Dieser dynamische Workshop wird Dich für zwei Stunden in eine andere Welt bringen und danach siehst Du Schokolade mit anderen Augen. 

Unsere Standorte:

Jetzt jeden Mittwoch um 10:30 Uhr und jeden Sonntag um 15 Uhr im FRANKFURTER SALON, Braubachstr. 32, 60311 Frankfurt am Main direkt im Zentrum an der neuen Altstadt. 

Jeden Samstag um 12 Uhr bei natürlich frei unverpackt einkaufen, Bahnhofstrasse 35 in Mühlheim am Main. Dort findest Du auch unsere ganze Schokoladen-Vielfalt! 

Die Teilnehmeranzahl ist derzeit auf 10 Personen begrenzt. Der Workshop unterliegt den jeweils zum Zeitpunkt des Workshops geltenden Pandemie-Auflagen.    

Preis pro Person: 49,00 Euro. Für Eltern mit Kinder haben wir ein spezielles Angebot. Kinder bis 16 Jahre zahlen die Hälfte des regulären Preises. Bitte eine E-Mail an info@kakaoliebe.com senden für eine Familien – Reservierung.  

Du möchtest Deine private Veranstaltung buchen? Die Workshops sind ortsunabhängig und wir kommen vorbei! Schreibe uns eine E-Mail an info@kakaoliebe.com für Team- Events, Weihnachtsfeiern, JGA, Firmenfeiern, etc. 

Terminbuchung hier

UNSER KAKAO

Theobroma Cacao ist eines der wertvollsten Lebensmittel mit einem hohen gesundheitlichen Nutzen, wenn er sanft verarbeitet wird und die gesamte Kakaobutter im Endprodukt verbleibt. Nur so bleibt die Fülle an Mineralien und psychoaktiven Wirkstoffen erhalten, die für den stimmungsaufhellenden Effekt sorgen. Der Genuss von sanft verarbeitetem Kakao kann eine sehr positive Wirkung auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Menschen haben.

Wir von Kakaoliebe sind immer auf der Suche nach kleinen Kakaobauern und nachhaltigen Projekten, die uns Qualitätsbohnen mit einem spannenden Geschmacksprofil liefern können.

Wir achten darauf dass unsere Bohnen biozertifiziert sind. 

Warum wir nicht auf das Fair*trade Siegel achten: Viele Produzenten arbeiten nicht mit dem Fairtrade Siegel, sondern sind eigenständig unabhängig oder durch das nachhaltige Wirtschaften innerhalb einer Kooperation nicht darauf angewiesen. Andere streben diese Siegel gar nicht an, denn sie wirtschaften mit dem Anbau von Qualitätskakao auf einem höheren Level und ist es nicht das, was wir eigentlich erreichen wollen? 

Wann immer möglich, treten wir mit unseren Produzenten in persönlichen Kontakt und Austausch und lernen ihre Arbeits- und Wirtschaftsweise kennen. 

Es sind innovative Landwirte, die in ihrem Land etwas verändern und bewegen oder Großprojekte wie z.B. im Norden Nicaraguas, die wirkliche und nachhaltige Veränderungen schaffen. Alle betreiben durch den Kakaoanbau auch eine Aufforstung der Flächen und schaffen durch Mischkulturen gesunde Böden und mehr Biodiversität.   

Für uns zählen die tatsächlichen Umstände vor Ort. Diese wollen wir kennen und verstehen. Und das schaffen wir indem wir mit transparenten Zwischenhändlern zusammen arbeiten, im persönlichen Kontakt treten oder direkt vor Ort die Situation kennen wie in unserem Falle in Nicaragua, der Heimat von Ismael. 

Wir stellen den Kakao so her, dass die wertvolle Kakaobutter zu 100% erhalten bleibt. Das bedeutet, dass die Kakaobohnen nach dem rösten lediglich so lange gewalzt werden, bis sie sich zu einer Masse verflüssigen. Das ist unser purer Kakao. Wir fügen nichts hinzu und nehmen auch nichts weg.  
Hier stellen wir die Bohnen vor, die wir derzeit in unserem puren Trinkkakao verwenden. 

Monte Grande, Guatemala

 

Diese Bohnen tragen den Namen der familiengeführten Farm nahe der Grenze zu Chiapas, Mexiko. Sie liegt eingebettet im vulkanischen Hochland Guatemalas in Richtung der Pazifikküste.  

 

Nach einer turbulenten Geschichte, geht die Familie Conde heute als Pionier in der nachhaltigen und zukunftsträchtigen Bewirtschaftung voran. 

Diese Region Guatemalas, bekannt als „Costa Sur“, war in der Vergangenheit das Zentrum der Kakaoproduktion des Landes, aber als die Preise in den 1970er Jahren fielen, wurde der größte Teil des Kakaos aufgegeben. 

Seit 1984 pflanzt die Familie Conde neue Sorten und vermehrt ausgewählte Bäume vom Hof, also ursprüngliche Sorten. Heute ist die Kakaofarm 19 Hektar groß und erweitert sich um 11 Hektar mit Setzlingen, die in der hofeigenen Gärtnerei angebaut werden und die auf Wasserschutz und Mehrfruchtanbau ausgelegt sind. 

Antonio Conde, 26 Jahre alt und Absolvent der Earth University in Costa Rica, bewirtschaftet die Farm im Auftrag seiner Familie und versucht, möglichst viele der ehemaligen Ölpalmen- und Kautschukparzellen der Farm durch Kakao-Agroforstwirtschaft zu ersetzen, um ein Beispiel für andere Ländereien in der Region zu sein.

 

42,00 

8,40  / 100 Gramm

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Produkt enthält: 500 Gramm

36,00 

10,29  / 100 g

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Produkt enthält: 350 g

18,00 

12,00  / 100 Gramm

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Produkt enthält: 150 Gramm

8,00 

13,33  / 100 Gramm

inkl. 19 % MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Produkt enthält: 60 Gramm

39,90 

11,40  / 100 Gramm

inkl. 19 % MwSt.

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Produkt enthält: 350 Gramm

4,60 

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Produkt enthält: 100 g

Nicht vorrätig
Wie können wir helfen?