Du trinkst deinen Kakao am liebsten pur und nur mit Wasser? Super! Genauso liebe ich ihn auch, denn

All you need is Cacao!

Er ist in sich perfekt und ohne Zucker spüre ich persönlich noch eine intensivere Wirkung.

Oder darf es gerne Pflanzenmilch, Gewürze und etwas Kokosblütenzucker sein?

Auch gut! Alles eine Frage des individuellen Geschmacks. 

Warum ich jedoch von Pflanzenmilch aus dem Supermarkt abrate erfährst du weiter unten.

Jetzt möchte ich dir erstmal eine geniale Kombination vorschlagen, falls du deinen Kakao doch mal etwas reichhaltiger haben möchtest, vielleicht als Ersatz einer Mahlzeit.

Kakao + Banane = cremiger Schokoladentraum 

Ich gebe einen zerkleinerten Tab Kakao und ca. 200 ml heißes Wasser in einen Mixer und wenn sich der Kakao aufgelöst hat, gebe ich eine halbe bis ganze Banane mit hinein, alles nochmal gut durch mixen, fertig.    

Du siehst, es ist denkbar einfach, denn Kakao hat ja bereits die volle cremige Konsistenz aufgrund der darin enthaltenen Kakaobutter, den himmlischen Kakaogeschmack und alle Glücks-Nährstoffe. 

Was ergänzt sich perfekt mit Kakao?

Eine perfekte Ergänzung zum Kakao sind immer weitere natürliche Lebensmittel und Gewürze, denn sie haben alle noch ihre natürliche Energie und Nährstoffe, die sie mit einbringen. Zum süßen also beispielsweise Datteln, eine Banane oder Vollrohrzucker, idealerweise Panela

Panela ist der eingedickte Saft aus dem Zuckerrohr, ein typisches Lebensmittel in Lateinamerika und auch bald bei uns im Shop erhältlich. 

Zum variieren passen Gewürze, die ihre individuellen wertvollen Eigenschaften besitzen, wie z.B. Zimt, Kurkuma, Kardamom, Tonka Bohne oder auch echte Vanille. Echte Vanille aus Madagaskar erhaltet ihr bei Andréa und Stefan von der Vanillekiste hier.

Warum ich persönlich Wasser statt Pflanzenmilch im Kakao vorziehe hat folgenden Grund:

Erstens entsteht bereits mit Wasser im Mixer ein cremiges, reichhaltiges Getränk durch den hohen Kakaobuttergehalt. Viel wichtiger noch ist aber die volle Geschmacksentfaltung der Schokoladenaromen und die Entfaltung der energetischen Wirkung des Kakaos. Pflanzenmilch aus dem Supermarkt ist ein sehr stark verarbeitetes Produkt, mit einer eigenen Geschmacksnote und die unterdrückt nach meinem Empfinden jedenfalls das volle Geschmackspotential des Kakaos. 

Exkurs Herstellung industrieller Pflanzenmilch: 

Die Basiszutat (Hafer, Mandeln, Reis, Soya, etc.) werden vermahlen und mit viel Wasser zersetzt. Dann wir das ganze gekocht, somit werden alle Nährstoffe vernichtet. Anschließend kommen Sonnenblumenöl, Meersalz und Enzyme hinzu. Die Enzyme wandeln die Stärke in dieser Mischung zu Zucker um. Deshalb schmecken die gekauften Pflanzendrinks süßer als hausgemachte Milchalternative. 

Nichts gegen diese Milchalternative, besser als tierische Milch. Ich bin jedoch durch meine Erfahrung der Überzeugung, dass es am besten ist, Kakao mit natürlichen Lebensmitteln zu kombinieren. Also zum Beispiel hausgemachter Pflanzenmilch! 

Ich wünsche dir weiterhin viele schöne Momente mit unserem Kakao! Wenn du Interesse an Kakaozeremonien hast, die Deutschlandweit angeboten werden und dich vernetzen möchtest, dann komm gerne in unsere Facebook Gruppe