Die Verbindung zwischen purem Kakao und symphonischen Gongs

Die Verbindung zwischen purem Kakao und symphonischen Gongs

Die Subtropen sind ein Lebensraum voller Lebendigkeit und Magie. In diesem Lebensraum hat der unverarbeitete Kakao eine zentrale Bedeutung und ein besonderes Ansehen als plant teacher und plant spirit (Pflanze für die Erforschung des Ichs). Dies ist auf seine psychoaktiven Wirkstoffe zurückzuführen. 

Traditionell haben die Menschen die in den Ursprungsländern des Kakaos leben eine sehr liebevolle und dankbare Verbindung zu der heilenden Pflanze. Sie ist ein Urstoff des Lebens und bringt den Menschen immer wieder mit seinem wahren Ursprung in Verbindung.

Der Göttinen Aspekt 

Deshalb wurde im Laufe der Zeit die Essenz des Kakaos als liebevolle Begleiterin mit dem Namen Mama Kakao kultiviert. Im weiteren Sinne drückt dies  den nährenden und mitfühlenden Göttinen-Aspekt der großen Erdenmutter Pachamama aus.

Kakao & Gongs in Verbindung

Die Brücke von Kakao zu symphonischen Gongs ist, dass die Gongs auch in der Lage sind dem Menschen mit seinem Ursprung wieder in Verbindung zu bringen. 

Hochwertig geschmiedete Gongs aus Edelmetallen haben die Kraft ein sehr starkes Schwingungsfeld zu erzeugen, welches der Verstand nicht einzuordnen vermag. In der Folge geht der Verstand in einen Ruhemodus, der auch als „kleiner Ego Tod“ bezeichnet werden kann. Wenn der Verstand nicht aktiv ist, wird der Mensch seine Verbindung zu seinem Ursprung wieder wahrnehmen und spüren können. 

Selbsterkenntnis & Selbstrealisation 

Tiefe Weisheit und altes Wissen können so an die Oberfläche kommen und anschließend ins aktive Bewusstsein treten. 

Die geniale Symbiose zwischen Kakao und Gong ist in der Lage starke Impulse und Erkenntnisse aus einer tieferen Wahrheit zu erlangen. Für Menschen, die bereit sind, ihre Ursprünglichkeit wieder als ein kostbares wie zu nährendes Gut anzuerkennen und zu erforschen.

Ko-Kreation

Dieser Text ist in Ko-Operation Peter Namayan Beck entstanden. Er gibt regelmäßige Sound Journeys und Trainings in Europa (Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg). Sie sind auch Bestandteil seiner Gruppen-Reisen auf Hawaii.